Weltgesundheitstag : Health is Wealth

Photo: Pablo Garrigos

Photo: Pablo Garrigos

Noch immer klafft eine große Lücke zwischen der Lebenserwartung in Afrika und in Europa: durchschnittlich 60 Jahre alt werden die Bewohner_innen des afrikanischen Kontinentes, wohingegen die Europäer_innen im Durchschnitt rund 79 Jahre alt werden.1 Einen nicht zu vernachlässigenden Einfluss auf dieses Ergebnis hat der Zustand der gesundheitlichen Versorgung. So kommen in Europa auf 10.000 Menschen rund 106 Personen an medizinischem Personal, in Afrika verringert sich die Zahl drastisch auf 14 Personen, die eine professionelle medizinische Ausbildung haben.2

2Der Schwerpunkt der Arbeit der Fondation Follereau liegt auf der Verbesserung der allgemeinen Gesundheitsversorgung. 23 der insgesamt 34 Projekte sind in diesem Bereich angesiedelt und machen insgesamt 84% des Budgets aus. Dazu zählen der Kampf gegen Lepra und Buruli Ulkus, gegen chronische Mangelernährung, gegen die Beschneidung von Mädchen und jungen Frauen und für die Gesundheit von Müttern und Kindern. Dabei verfolgt die Stiftung einen ganzheitlichen Ansatz: Nicht nur die angemessene medizinische Behandlung ist wichtig, sondern auch die Vorbeugung und Früherkennung, um langfristige gesundheitliche Schäden zu vermeiden bzw. zu mindern. Dafür sorgen Aufklärungskampagnen in den Dörfern und Schulen, bei denen die Bevölkerung aktiv zur Verbesserung ihrer Gesundheit beitragen kann.

Gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen vor Ort in Mali, Burkina Faso, Benin, der Demokratischen Republik Kongo, der Zentralafrikanischen Republik, in Madagaskar, Guinea und Togo, arbeitet die Fondation Follereau daran, einen Zugang zur grundlegenden Gesundheitsversorgung für alle zu ermöglichen, auch für jene, die auf Grund ihrer finanziellen Situation beziehungsweise ihrer abgeschiedenen Wohnlage vom Gesundheitssystem ausgeschlossen sind. Die Versorgung der Patienten und Patientinnen findet dabei in Geburtshäusern, Krankenstationen und Gesundheitszentren in entlegenen Gebieten statt, deren Bau und Ausstattung durch die Fondation Follereau unterstützt werden.

Mission 1

Sustainable Development Goals_icons-03

 

Damit leistet die Fondation Follereau einen wichtigen Beitrag zum Ziel Nummer 3 der nachhaltigen Entwicklungsziele der UN: ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters zu gewährleisten und ihr Wohlergehen zu fördern.

 

1WHO: http://apps.who.int/gho/data/view.main.SDG2016LEXREGv?lang=en, Stand: 2015
2WHO: http://apps.who.int/gho/data/view.sdg.3-c-data-reg?lang=en, Stand 2016