Solidaritätsaktion ACFL

Seit der ersten Stunde konnte die FFL auf die enorme Unterstützung von Seiten der ACFL (Action Catholique des Femmes du Luxembourg) setzen. Damals noch in dessen Haus am Theaterplatz beherbergt, zählt die ACFL bis heute zu den wichtigsten Sponsoren der FFL.

Von September 2013 bis September 2015 hat die ACFL mit ihrer Solidaritätsaktion das Projekt der Frauenklinik in Tadiana im Mali finanziell unterstützt. Derzeit sind um die 54.000 Euro Spenden eingegangen die den Bau und die Ausstattung dieser Klinik ermöglicht haben.
Mali zählt zu den ärmsten Ländern auf diesem Planeten wo die Mütter- und Kindersterblichkeit sehr hoch ist. Dies wird vor allem durch das Fehlen von medizinischen Einrichtungen, Unterernährung sowie Erkrankungen wie Malaria oder Durchfall bedingt. Nach der Geburt sterben ungefähr 12,8 % der Kinder vor ihrem 5. Lebensjahr und alle 20 Minuten stirbt eine Frau während der Geburt.

Eine Frauenklinik in dieser abgelegenen Region von Tadiana zu errichten war deswegen Notwendigkeit.

DSCN6466

Dank der großen Unterstützung der ACFL konnte so das Leben von tausenden von Frauen und Kindern entscheidend verbessert werden. Neben der Frauenklinik wurde eine Apotheke errichtet, und Infoversammlungen zu Themen wie der Geburt, Schwangerschaft aber auch ansteckenden Krankheiten konnten organisiert werden. Die Mütter- und Kindersterblichkeit konnte auf 11% reduziert werden und auch Fälle von Malaria wurden eingedämmt. Im Großen und Ganzen konnte die Gesundheitssituation in dieser Region entscheidend verbessert werden und die Gemeinschaft sowie die soziale und wirtschaftliche Situation konnten gestärkt werden. Bis heute konnten schon mehr als 25 % der Einwohner eine Beratung oder Behandlung in der Klinik zu Gute kommen.

Die FFL dankt der ACFL aus tiefstem Herzen für die große Unterstützung, damit wir gemeinsam dieses Ziel erreichen konnten.