Villmools Merci un d’Schülerinne vum Fieldgen!

Am 18 März 2016 überreichten die Schülerinnen der Ecole Privée Fieldgen (EPF) der Fondation Follereau Luxembourg (FFL) direkt zwei Schecks, einen im Wert von 28 872 und einen im Wert von 25 787 Euro. Schon seit 61 Jahren unterstützen die Schülerinnen und Lehrer die Projekte der FFL. Die stolze Summe von 54 659 Euro sammelten die Schülerinnen durch atemberaubende Spektakel die sie wochenlang einüben und vor großem Publikum aufführen. Der Erlös der Aufführung und das Einkommen weiterer kleiner Spendenaktionen wird an ausgewählten Projekte der Stiftung gespendet.

Auf der Schecküberreichung 2016 profitierten die Organisatoren gleich davon das gespendete Geld der Jahre 2015 und 2016 zu überreichen. Anhand von Informationskonferenzen wurden die Schülerinnen über das Hilfsprojekt und über die allgemeine Problematik im Partnerland informiert. Sie sollen verfolgen können wofür sie sich engagieren und wie die gesammelten Spendengelder umgesetzt werden.

IMG_2091

2015 unterstützen sie das Projekt in der Zentralafrikanischen Republik, wobei es darum geht Aka Pygmäen den Zugang zur medizinischen Versorgung, vor allem in Bezug auf die Schwangerschafts-, Mutter- und Kindsversorgung, zu ermöglichen.

Dieses Jahr steht das Projekt der “Maison de l’Enfance” in Bouaké auf der Elfenbeinküste im Vordergrund. Hier werden Straßenkindern durch schulische und berufliche Ausbildung neue Perspektiven geboten. Unter anderem wird sich jungen Mädchen angenommen die Opfer von Frühverheiratung wurden und oft im Kindesalter schon Mutter wurden.

Die FFL freut sich besonders über den Erlös der beiden letzen Jahre. Durch die beeindruckende Summe die die Schülerinnen gesammelt haben, kann die Stiftung die Weiterführung der beiden Projekte garantieren und die Zukunftspläne in beiden Regionen umsetzen. Sie ist zutiefst gerührt über die Anteilnahme und die treue Unterstützung der Privatschule Fieldgen.

(Tina Bock)