Les programmes de santé de la FFL

Les institutions européennes, l’Organisation mondiale de la santé (OMS) ou aussi le Cercle de coopération luxembourgeois,  priorisent la santé non seulement dans leurs programmes 2014, mais aussi des années à venir. L’engagement ciblé dans le secteur sanitaire est essentiel pour remédier à des ...

... weiter lesen

Diddeleng Hellëft unterstützt FFL-Gesundheitsprojekt in Mali

Luxemburg, 30.06.2014 – Feierliche Schecküberreichung über 3.000 Euro im Rathaus von Dudelange: Der Verein Diddeleng Hellëft (DH) unterstützt 2014 ein Gesundheitsprojekt der Fondation Follereau Luxembourg (FFL) in Mali, das Gesundheitsversorgung und sozialen Zusammenhalt verbessern soll. Bei ...

... weiter lesen

Fraen a Mammen Hamm helfen Straßenkindern in Mali

Luxemburg-Hamm, 20.06.2014 – Der Solidaritätsabend der Fraen a Mammen Hamm war gut besucht: Etwa 60 Gäste waren an diesem Abend im Pfarrhaus Hamm dabei. Der Erlös des Events dient der Unterstützung des FFL-Hilfsprojektes für Straßenkinder in Ségou, Mali. Seit Jahren engagieren sich die Fraen a ...

... weiter lesen

La FFL en mission au Togo

Avril 2014, Tsévié , Togo – Benjamin a 4 ans. Depuis plusieurs années, il souffre d’une maladie qui s’appelle Ulcère de Buruli (UB). Au début, il s’agissait seulement d’un petit nodule sur son dos qui ne lui a pas fait mal. Après quelques semaines, ce nodule s’est transformé en ulcère. ...

... weiter lesen

Fraen a Mammen Remich spenden für Tadiana

Luxemburg, 28.03.2014 – Die „Fraen a Mammen Remich“ unterstützen die Geburtsklinik der Fondation Follereau Luxembourg (FFL) in Tadiana, Mali, mit 500 Euro. Präsidentin Marguerite Kettenhofen-Adams überreichte den Scheck anlässlich der Jahreshauptversammlung am 10. März an Carine ...

... weiter lesen