Schildübergabe „Merken: Trinckgeld x, Bettel √“: ebay-Auktionär Abby Toussaint spendet 725 Euro an FFL

Luxemburg, 26.05.2014 – nach tagelangem Wetteifern auf ebay fand heute die feierliche Scheckübergabe auf der Place Clairefontaine statt. Abby Toussaint aus Mersch hatte mit seinem Höchstgebot von 725 Euro das Schild von Patrick Klein aus Köln ersteigert. „Freude ist das Einzige, das sich vermehrt, wenn man es teilt“ sagt Abby Toussaint als er das Schild mit der Aufschrift „Merken: Trinckgeld x, Bettel √“ entgegen nimmt. Die Fondation Follereau Luxembourg (FFL) wird die Spende in Hilfsprojekte zur Bekämpfung der hohen Mütter- und Kindessterblichkeit in Westafrika einsetzen.

Unvergessen bleibt die Situation als Patrick Klein in “Wer wird Millionär” bei der 32.000-Euro-Frage nach dem Nachnamen des luxemburgischen Premiers gefragt wurde. Dass dieser nicht “Xavier Trinckgeld” heißt, wird Patrick Klein wohl in seinem Leben nicht vergessen.

Bettel nahm die Falschantwort mit sehr viel Humor auf und lud Patrick Klein kurzerhand nach Luxemburg ein. Klein hatte anlässlich dieses Treffens am Regierungssitz ein Schild gebastelt, das verdeutlichte: “Merken: Trinckgeld x, Bettel √“.

Schildübergabe auf der Place Clairefontaine: Christophe Wantz, Patrick Klein & Abby Toussaint (von links nach rechts)

Spätestens zu diesem Zeitpunkt wendete sich das Blatt: Klein, der mit seiner Falschantwort in “Wer wird Millionär” auf 500 Euro herabstürzte, wird in den luxemburgischen Medien als Held gefeiert und erntet Erfolg. In der RTL-TV-Sendung “Live! Planet People” spricht er über seine Erfahrungen. Neben ihm in der Gäste-Lounge sitzt keine Geringere als Ivy Quainoo, die RTL anlässlich ihres Charity-Konzertes Rock against exclusion für die Fondation Follereau Luxembourg eingeladen hatte. “Gleich auf der Rückfahrt hab ich mir gedacht, Mensch Patrick, mach was Sinnvolles mit dem Schild, das du gebastelt hast, das in den Sozialmedien knapp 1.000 Klicks bekommen hat”, erzählt Klein rückblickend.

Gedacht getan: Der “Wer wird Millionär”-Mitspieler entschied kurzerhand sein Schild auf ebay für den guten Zweck sprich für die Fondation Follereau Luxembourg zu versteigern. Abby Toussaint aus Mersch ersteigerte dieses für 725 Euro – den Scheck reichte er heute Christophe Wantz, Direktor der FFL. Abby Toussaint freute sich seinerseits über das Schild “Merken: Trinckgeld x, Bettel √“, das, wie er sagte, einen Platz in seinem Büro erhalten wird.