Diddeleng Hellëft unterstützt FFL-Gesundheitsprojekt in Mali

Luxemburg, 30.06.2014 – Feierliche Schecküberreichung über 3.000 Euro im Rathaus von Dudelange: Der Verein Diddeleng Hellëft (DH) unterstützt 2014 ein Gesundheitsprojekt der Fondation Follereau Luxembourg (FFL) in Mali, das Gesundheitsversorgung und sozialen Zusammenhalt verbessern soll. Bei der Generalversammlung von DH stellte Präsident Dan Biancalana die Arbeit seines Vereins vor. 2014 werden verschiedene luxemburgische ONGs gefördert, wobei der Schwerpunkt auf Hilfsprojekten für Frauen und Kinder liegt. Bürgermeister Alex Bodry dankte allen Anwesenden für ihr Engagement, bevor die Vertreter der ONGs ihre Projekte der Öffentlichkeit präsentierten.

Das ausgesuchte FFL-Projekt PROSMIK (Programme de Promotion de la Santé Maternelle et Infantile Kati) verfolgt einen neuen Ansatz in der Gesundheitsvorsorge: Insgesamt drei Geburtskliniken und sieben Brunnen werden in der ländlichen Region Kati 2014-2015 für etwa 70.000 dort lebende Menschen gebaut. Schon im Vorfeld der Projektplanung wurde die Bevölkerung einbezogen, denn Standorte und Organisation wurden mit den Dorfbewohnern abgestimmt. Die Umsetzung der Projekte wird kurz- und langfristig Arbeitsplätze schaffen und die lokale Wirtschaft ankurbeln. Unterschiedliche Fortbildungen für Frauen sind ebenfalls Teil des Projektes. Diese sollen über Gesundheitsvorsorge informiert werden und durch Ausbildung die Möglichkeit haben, sich und ihren Familien ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften. Der lokale Partner der FFL vor Ort ist COFESFA, eine lokale ONG, die, von Frauen gegründet, sich für Frauen und Kinder einsetzt Die Mitarbeiterinnen von COFESFA begleiten die Umsetzung und initiieren die sozialen Maßnahmen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Diddeleng Hellëft: http://www.diddelenghelleft.lu/

Helfen Sie uns dabei Krankheiten durch das Gesundheitsprogramm PROSMIK zu bekämpfen. Ihre Spende hilft. Fondation Follereau Luxembourg, Vermerk: PROSMIK, CCPL IBAN LU15 1111 0000 7878 0000.