Es lebe die menschliche Solidarität

Am 20. Dezember wird die menschliche Solidarität auf der ganzen Welt gefeiert.

Die Gelegenheit Ihnen für Ihre Großzügigkeit zu danken. Ohne Sie würden unsere Projekte nicht existieren. Durch ihren Beitrag hatten dieses Jahr zahlreiche Menschen Zugang zu einer hochwertigen Gesundheitsversorgung, Jugendliche konnten eine Berufsausbildung absolvieren und Menschen, die durch ihre gesundheitliche Situation von der Gesellschaft ausgeschlossen wurden, haben ihre Würde zurückerlangt. Die Ergebnisse unserer Projekte sind sehr ermutigend. Ein Grund mehr weiterhin die Grundrechte für so viele Menschen wie möglich erreichbar zu machen.

Die Fondation Follereau ist mit ihren 36 Projekten in neun afrikanischen Ländern aktiv. Im Rahmen der Förderung des Gesundheits-Zugangs in ruralen Gegenden, unterstützt die Fondation seit Neuestem, in Zusammenarbeit mit seinem lokalen Partner, den Bau eines Gesundheitszentrums in Lilikopé, einem kleinen Dorf, 50 km von der Hauptstadt Lomé entfernt.

In Togo gibt es je nach Region große Unterschiede hinsichtlich dem Zugang zu sanitären Einrichtungen. In ländlichen Gebieten, hat nur jeder zweite Mensch Zugang zu Gesundheitseinrichtungen. Das heiße und feuchte Klima fördert zudem die Verbreitung von Krankheiten. Fast die Hälfte aller Todesfälle bei Kindern unter 5 Jahren werden durch Malaria, Durchfall oder Lungenentzündung ausgelöst, obwohl diese durch eine einfache Behandlung schnell zu heilen sind. Durch Komplikation während der Schwangerschaft, bei oder nach der Geburt verlieren täglich drei Frauen in Togo ihr Leben.

Diese Todesfälle sind vermeidbar. Deshalb versucht die Fondation Follereau, anhand des Gesundheitszentrums in Lilikopé, den Zugang zu qualitativer Gesundheitsversorgung für die 13.439 Einwohner des Bezirks zu gewährleisten.

Um das Risiko der Kontamination von Infektionskrankheiten zu reduzieren, umfasst das Projekt auch eine Sensibilisierungs- und Informationskomponente über präventive Hygienemaßnahmen für die lokale Bevölkerung. Außerdem werden Schulen in der ganzen Region mit Hygieneeinrichtungen (Wassertanks zum Händewaschen, etc) ausgestattet.

Der Zugang zur Gesundheitsversorgung ist ein Grundrecht für alle. Unterstützen Sie unser Projekt in Lilikopé, um dieses Recht für die Schwächsten zu garantieren und stärken Sie damit die menschliche Solidaritätskette.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

>> Helfen auch Sie mit einer Spende <<